Skip to main content

Parkettpflege – so wird’s perfekt

War noch vor kurzem Laminat der Renner bei der Fußbodenwahl, so gilt derzeit Parkett wieder als das Non-plus ultra in den Fußbodengestaltung. Wie Sie Ihr Parkett durch die richtig Parkettpflege dauerhaft schön halten, lesen Sie in diesem Beitrag. Denn nur die richtige Parkettpflege garantiert Ihnen eine dauerhafte Freude an Ihrem Parkettboden.

Oft wird gefragt, ob ein Saugroboter dem Parkett schadet oder ob er ohne Bedenken auch Ihr Parkett dauerhaft von Schmutz und Staub befreien kann.

Wenn Sie einen Staubsauger Roboter auf Parkett einsetzen wollen ist nur wichtig, dass die Antriebsräder und die eingesetzten Bürsten nicht zu hart sind.

Daneben kommt es auch noch auf die Art des Parketts an.

.

Parkett gibt es in 2 Varianten

Parkettpflege

© fischer-cg.de – Fotolia.com

Parkett können Sie in 2 Varianten bekommen, einmal versiegelt und einmal unversiegelt. Bei versiegeltem Parkett ist die Parkettpflege deutlich einfacher als bei unversiegeltem Parkett. Es ist aber aufgrund des Aufwandes bei der Versiegelung auch deutlich teurer.

.

Die perfekte Parkettpflege für versiegeltes Parkett

Den immer wieder anfallenden Staub, kleinere Schmutzpartikel, Sand oder Steinchen können Sie entweder immer wieder mit einem Besen einfach zusammen kehren oder Sie holen sich dazu die Hilfe eines Saugroboters, der Ihnen dauerhaft diese lästige Arbeit abnimmt. Saugroboter sehr hilfreich, denn gerade mit derartigem Schmutz werden auch schon preiswerte Geräte problemlos fertig. Auch ein Mopp eignet sich hier gut. Verzichten Sie aber unbedingt auf Mikrofasertücher, denn diese können bei der Parkettpflege das Holz beschädigen.

Staubsaugen als Parkettpflege ist ebenfalls möglich. Achten Sie dabei aber unbedingt darauf, mit einem speziellen Parkett-Vorsatz zu arbeiten, der das Holz nicht zerkratzt. Dabei sind verständlicher Weise versiegelte Holzböden weniger empfindlich als unversiegelte.

Auf Wischen mit Wasser sollten Sie bei der Parkettpflege weitgehend verzichten. In das Parkett eindringendes Wasser läßt das Holz aufquellen. Auch noch so sorgfältig versiegelte Böden können durch den täglichen Gebrauch Beschädigungen erleiden, so dass Wischwasser bei der Parkettpflege unter die Versiegelung läuft und den Parkettboden beschädigt.

Aggressive Reiniger sollten Sie bei der Parkettpflege ebenfalls unbedingt vermeiden. Für die Parkettpflege gibt es spezielle Parkettboden Reiniger, die Ihren Boden schonend reinigen. Ein altes Hausmittel ist z.B. schwarzer Tee, der das Holz mit neuem Glanz versieht. Aber auch bei dieser Art der Parkettpflege nur mit einem feuchten Tuch arbeiten.

Ratsam ist es, den versiegelten Boden regelmäßig mit einem Lackpflegemittel zu bearbeiten um Schäden, die z.B. durch kleine Steinchen entstehen können, wieder zu beseitigen.

.

Parkettpflege – So pflegen Sie unversiegeltes Parkett

Das Fegen, Saugen oder Moppen unterscheidet sich nicht von dem, was Sie schon bei der Parkettpflege von versiegelten Parkett gelesen haben. Auch hierfür eignen sich Staubsauer Roboter ausgezeichnet.

Sollten Sie Ihren unversiegelten Parkettboden wischen wollen, so müsen Sie hier noch vorsichtiger herangehen als beim versiegelten Lack. Denn das unversiegelte Parkett saugt das Wasser deutlich leichter auf und das Holz wird viel schneller aufquellen.

Sollte Ihr Parkett geölt sein, können Sie es bei der Parkettpflege mit einer hochwertigen Holzbodenseife behandeln, die den Boden auch noch zusätzlich pflegt.

.

Parkettpflege – Unversiegeltes Parkett häufiger wachsen

Damit Ihr unversiegeltes Parkett vor Verschmutzungen geschützt ist, sollten Sie es regelmäßig wachsen. Nur so können Sie vermeiden, dass feuchter Schmutz zu unschönen, dauerhaften Flecken führt, die Sie ohne tiefgründiges Schleifen nicht mehr entfernen können.

Mindestens 2mal im Jahr sollten Sie bei der Parkettpflege Ihr unversiegeltes Parkett mit einem zu Ihren Holzfarbe passenden Pflegeöl behandeln. Dadurch vermeiden Sie, dass Feuchtigkeit in das Holz eindringt und Ihr Boden erscheint im neuen Glanz. Der Boden muss dabei vorher gründlich vor Schmutz, eventuell verbliebenen Reinigungsresten und vor allem von fettigen Rückständen gereinigt werden. Nur so kann das Pflegeöl auch vollständig in das Holz eindringen.

.

Kleinere Schäden beseitigen

Speziell zur Beseitigung von kleineren Schäden im Parket, aber auch bei Möbeln oder anderen Gegenständen aus Holz, gibt es Holz Reparatur Sets zu kaufen. Hier noch ein günstigeres Angebot.

.

Fazit

Parkettboden braucht im Gegensatz zu Laminat-Boden sorgfältige und dauerhafte Pflege. Die ist deutlich einfacher, wenn Sie versiegeltes Parkett verwenden. Mehr Holzcharakter allerdings bietet Ihnen unversiegeltes Parkett, das nur entsprechend geölt oder gewachst ist.

Wofür Sie sich entscheiden, bleibt Ihnen überlassen. Für beide Varianten sind Saugroboter, die ja Thema dieser Webseite sind, bestens geeignet.

.

Ein Saugroboter, der besonders für Parkett geeignet ist

Es gibt Saugroboter, die nicht nur saugen sondern auch wischen können. Diese Saugroboter Kombigeräte eignen sich besonders für Ihren Parkettboden, denn hier ist es mit dem Saugen allein nicht getan. Parket muss, wie ja bereits festgestellt, wiederkehrend gepflegt werden.

Unsere Empfehlung für kleinere Räume ist hier der Ecovacs DEEBOT D45. Er ist der kleinster Staubsaugerroboter mit Wischfunktion.

Näheres über den Ecovacs DEEBOT D45 erfahren Sie, wenn Sie hier gleich auf „Details“ klicken.

Neben dem Ecovacs DEEBOT D45 zeigen wir Ihnen hier noch 3 weitere Saugroboter, die auch als Wischroboter einsetzbar sind:

 

Tipps von Mutti

Kerzenwachs, das von einem Kerzenständer auf den Parkettboden tropft ist immer wieder ein Problem. Oft klebt das Wachs so fest, dass man es nur noch mit Gewalt abkratzen kann. Dabei wird aber leider auch oft das Parkett beschädigt. Kerzenwachs von Parkett lösen Sie ganz einfach mit Speiseöl, das Sie auf einen Lappen geben und das Wachs damit einreiben. Es löst sich dann problemlos vom Untergrund ab.

.

Passende Produkte zur Parkettpflege bei Amazon.de

Die angegebenen Preise entsprechen denen am heutigen Tag.
Trotzdem können sie sich jederzeit ändern.
Verbindlich sind die Preise, die Ihnen während des
Kaufs bei Amazon.de angezeigt werden.